1/1
Bausteine

'Wir suchen keinen Stil, sondern eine Haltung.'  

Wir suchen unsere Vorbilder nicht in erster Linie in einer abstrakten Architekturgeschichte, sondern im Leben selber. Es sind die unmittelbaren Geschichten des Lebens, die uns interessieren und unser Handeln beeinflussen. Wir bemühen uns, die Motivation unseres Tuns in uns selbst zu finden und nicht gerade angesagten, modischen Trends einer Mehrheit zu folgen. Das gelingt in unserer zunehmend hektischen Welt nicht immer. Wir brauchen Distanz, um erkennen zu können; Distanz zu unserer Arbeit, aber auch zu uns selbst. Wir brauchen Zeit, Erlebtes verdauen zu können. Wir haben das grosse Privileg, unseren Spiegel teilweise selber wählen zu können, können reisen. Reisen bietet die Möglichkeit, die eigene Herkunft im weitesten Sinn besser zu verstehen, Wertmasstäbe zu hinterfragen. Dies geschieht durch die Übereinstimmung im vermeintlich Fremden, wie durch das Gegensätzliche im vermeintlich Bekannten. Uns interessieren nicht die Bilder, sondern die Prozesse, welche für deren Entstehen verantwortlich sind. Die Geschichten hinter dem Bild.

 

Im Laufe der Jahre haben wir das Gesehene und Erlebte (Reiseerlebnisse, gesehene Bauten, gelesene Bücher, einige dieser Geschichten sind im Link 'Inspirationen' aufgeführt) zu einer Art 'Bausteine' verdichtet, mit denen wir unsere Gebäude gestalten. Sie sind das Baumaterial, das wir je nach Aufgabe unterschiedlich einsetzen. Keiner kann für sich alleine stehen, sie wirken in gegenseitiger Abhängigkeit. Da es sich nicht um eine eigentliche Theorie handelt, sondern eben um Bausteine, muss auch keine Theorie dogmatisch verteidigt werden.

Frei & Ehrensperger Architekten BSA

Anwandstrasse 32

8004 Zürich

+41 44 291 15 83

office@frei-ehrensperger.ch

www.frei-ehrensperger.ch

Copyright 2018 Frei & Ehrensperger Architekten