1/9
wohnüberbauung dürrmatten

Neubau Wohnüberbauung Dürrmatten, Niederlenz

1996

Bauherr

HERO Pensionskasse Lenzburg

 

Architekt

Frei & Ehrensperger Architekten, Zürich

Mitarbeit: Anette Helle, Zita Cotti

Kenndaten

Baukosten: 20.7 Mio. CHF

Nutzung: 64 Wohnungen, Gemeinschaftspavillon, Garage 

 

Wettbewerb

1993, 1.Preis

 

Planung und Fertigstellung

1993 - 1996

Das Projekt gliedert sich in 4 Nord-Süd orientierte Wohnbauten mit total 64 Wohnungen und einen Gemeinschaftspavillon. Im Untergeschoss verbindet die natürlich belichtet und belüftete Tiefgarage für 65 Autos die 4 Blöcke. Die Terrasse über der Garage dient im Erdgeschoss als grosszügige, verkehrsfreie Verbindungsebene, welche die vier Kuben durchdringt und somit optisch zusammenbindet. Durch die Staffelung können die vier Blöcke auf dasselbe Niveau gesetzt werden (Staffelung parallel zu den Höhenkurven). Der Eingriff in die Topographie ist minimal. Gegen die Hauptlärmquelle aus Süden (Autobahnbrücke) schützen sich die Bauten gegenseitig. Die Aussicht gegen Süden auf Schloss Lenzburg bleibt gewahrt.

Die konsequente städtebauliche Haltung wird im strukturellen Aufbau der einzelnen Wohnblöcke fortgesetzt. Diese weisen eine klare Nutzungsschichtung auf. Die Schlafzimmer werden auf die ruhige Nordseite orientiert. Nassräume, Korridore und Treppenhäuser bilden das mittlere Rückgrat des Blockes. Gegen Süden sind Küchen, Ess- und Wohnräume orientiert. Vor diese Zone wird eine durchgehende Balkon- und Wintergartenzone gehängt. Diese Schicht mit den einfach verglasten Wintergärten bildet einerseits einen weiteren Puffer gegen den Lärm, andererseits eine windgeschützte Übergangszone im Frühling und Herbst. Zusätzlich kann jeder Mieter im Schrebergartenbereich entlang dem Kanal einen privaten Gartenbereich zu mieten.

Frei & Ehrensperger Architekten BSA

Anwandstrasse 32

8004 Zürich

+41 44 291 15 83

office@frei-ehrensperger.ch

www.frei-ehrensperger.ch

Copyright 2018 Frei & Ehrensperger Architekten