1/10

Rhythmus - Melodie

Rhythmus, der Lebensrhythmus des Herzschlags, des Lebens. Der Rhythmus der Jahreszeiten und der Natur. Auf Wachstum folgt Regeneration, auf Blühen folgt Verwelken, auf neues Leben neuer Tod. Rhythmus das Ordnende. Jedes Gebäude, jede Nutzung verlangt nach einem ihm / ihr entsprechenden Rhythmus, vergleichbar mit dem Herzschlag eines Menschen. Wir suchen für jedes Gebäude einen eigenen Rhythmus, der strukturiert und Möglichkeiten schafft, aber dabei das Melodiöse nicht unterdrückt.

 

Melodie, das Spielerische, das Individuelle, das Formsuchende. Während die Struktur im Wesentlichen unveränderbar bleibt, verändert sich das Melodiöse ständig. Es ist das Zusammenspiel dieser beiden Elemente, welches die Häuser Geschichten erzählen lässt. Je nach Balance anderer Geschichten, welche von den kulturellen Wertvorstellungen der jeweiligen Benutzer inspiriert werden. Deshalb sind Gebäude in unserer Betrachtung keine statischen, leblosen Objekte, sondern Instrumente, welche von den Benutzern unterschiedlich bespielt werden können – und müssen. 

Fotografien

Petropavlovsk Kamtschatka, Russland

Fotos

Lisa Ehrensperger, Roland Frei​